Gedanken aus christlicher Sicht

«Ich kann nicht glauben.» - Stimmt das wirklich?

Immer wieder werden Menschen mit Gott und Glauben konfrontiert. Manche bewundern Menschen, die glauben können, finden selbst aber nicht den Zugang dazu.

Bushaltestelle

Ich sehe eine Frau. Sie steht an der Bushaltestelle. Weiss sie, dass der Bus kommt?

Sie kann es nicht sicher wissen. Der Bus könnte z.B. eine Panne haben.

Sie glaubt es aber und hofft darauf, weil es im Fahrplan so steht.

Glauben ist also: etwas hoffen, was man liest.


Der Fahrplan Gottes:

Der Fahrplan für die Reise zum Himmel ist das Neue Testament der Bibel. Wer nicht dieses Reiseziel hat, darf auch einen anderen Bus nehmen.


Wem sollen wir glauben

Auf dem Sterbebett sprach Buddha: «sucht weiter, ich habe es nicht gefunden» Dem gegenüber sagte Jesus in der Stunde seines Todes: «Es ist vollbracht»

Alle Religionen dieser Erde unterscheiden sich in einem wichtigen Punkt vom Gott der Bibel.

Alle versuchen von sich aus zu Erkenntnis und Gott oder Nirwana zu gelangen. Nur der Gott der Bibel machte es anders und kam in Jesus zu uns.


Ich will es sicher Wissen

«Das Gegenteil von Glauben ist Sicherheit.»

Um glauben zu können, müssen manchmal vermeintliche Sicherheiten aufgegeben werden.

Unseren Kindern gegenüber sprechen wir oft Warnungen aus:

Beispielsweise fass nicht in die Steckdose, da ist Strom drin. Das Kind muss es glauben, denn sehen kann es den Strom nicht.


Petrus wusste es genau

Als Jesus auf dem Wasser auf das Boot zu ging, sprach er zu Petrus: «Komm!» Und Petrus stieg aus dem Schiff und wandelte auf dem Wasser und kam auf Jesus zu. Matthäus Kapitel 14, Vers 29

Petrus war Fischer und er wusste, auf dem Wasser kann man nicht laufen. Das Wissen hält uns ab vom Glauben. Die Bibel sagt dazu:

«Da sie sich für weise hielten, sind sie zu Narren geworden»

Römer Kapitel 1, Vers 22


Zuerst der Glaube

Petrus musste zuerst den Glauben einsetzen. Entgegen seinem ganzen Wissen. Dann kam die Erfahrung dazu.


Wie bekomme ich Glauben?

Dazu sagt die Bibel in Römer Kapitel 10, Vers 16:

«Demnach kommt der Glaube aus der Predigt, die Predigt aber durch Gottes Wort.»

Höre Dir online eine Predigt an oder besuche einen Gottesdienst der Landeskirchen oder einer Mitgliedskirche der Evangelischen Allianz.

Hebräer Kapitel 11, Vers 6

«Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen; denn wer zu Gott kommen soll, muss glauben, dass er ist und die, welche ihn suchen, belohnen wird.»

Besuche doch wieder einmal einen Gottesdienst. Es könnte sich lohnen.